Was dir kleine Ausflüge in der Umgebung geben können

Kleine Ausflüge

Ausflüge bereichern unseren Horizont und halten uns fit. Dafür muss es nicht immer ans andere Ende der Welt gehen, denn es gibt auch in nächster Nähe unglaublich viele Möglichkeiten und unglaublich viel zu entdecken.

Ausflüge in deiner Umgebung haben viele Vorteile und können dir unglaublich viel geben. Wenn du zusammen mit deinem Partner oder deiner Familie unterwegs bist, ist der Mehrwert sogar noch größer. Zu den vielen Vorteilen gehört folgendes:

  • Du lernst deine Umgebung kennen und lieben
  • Du sparst jede Menge Geld
  • Du tust etwas für deine Gesundheit
  • Ihr wachst als Familie zusammen

Du lernst deine Umgebung kennen und lieben

Mal Hand aufs Herz: Hast du dir nicht auch schon mal gesagt, dass du den tollen Ort in deiner Nähe jetzt erst mal nicht besuchst und lieber etwas anderes machst, weil du ja in Zukunft noch immer schnell und einfach die Möglichkeit dazu hast? Tu es nicht! Ich selbst habe das schon mehrfach getan.

Als ich noch in Berlin-Wannsee gewohnt habe, war ich nie im legendären Wannseebad, obwohl oder gerade weil ich es direkt vor der Tür hatte. Irgendwann war ich dann weggezogen und das Wannseebad damit ist seitdem nicht mehr in erreichbarer Nähe. Chance verpasst.

Ähnlich ist es mir in Hannover ergangen. Der hannoveraner Zoo soll wirklich teuer, aber sein Geld definitiv wert sein. Vorgenommen habe ich mir den Besuch immer wieder. Aber so richtig Nägel mit Köpfen habe ich nie gemacht. Nun wohne ich auch nicht mehr in Hannover und der hannoveraner Zoo ist ca. 300 km entfernt. Die fahre ich nur für einen Besuch des Zoos in Hannover definitiv nicht.

Ich habe also schon die ein oder andere Gelegeheit liegen lassen und eben nicht genau die Dinge getan, die mir leicht verfügbar und jederzeit durchführtbar erschienen. Das solltest du mir nicht nachmachen. Wenn du schon immer ein Ziel in deiner Umgebung hattest, das du „irgendwann“ mal besuchen wolltest, dann ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt! Der Wegzug kann manchmal schneller kommen, als man denkt.

Du sparst jede Menge Geld

Dieser Punkt liegt auf der Hand. Wenn du kleinere Ausflüge in deiner Umgebung machst, ist das natürlich deutlich günstiger, als wenn du weit weg, am besten noch ins Ausland, reist. Zwar hast du mit Tagesausflügen ggf. etwas mehr Fahrtkosten. Wenn du mehrfach 100 km hin und wieder zurück fährst, summiert sich das schnell zu einer Strecke zusammen, für die du auch weiter weg hättest fahren können.

Aber in der Regel ist auch in einem Urlaubsort nicht alles zu Fuß oder zumindest ohne zusätzlichen Fahrtaufwand erreichbar. Damit hast du auch in diesem Fall immer ein wenig Fahrtleistung.

Den größeren Brocken stellen allerdings die Kosten der Unterbringung dar. Für eine Übernachtung sind ja schnell mal 100 € pro Nacht weg. Für dieses Geld kann man eine relativ weite Strecke fahren. Deutlich weiter, als ich es im Rahmen von Tagesausflügen in der Umgebung für sinnvoll halten würde. Unterm Strich ist das also der Trumpf für, der dich mit Tagesausflügen klar Geld gegenüber klassichen Urlauben sparen lässt.

Du kannst außerdem noch Zuhause für deine Verpflegung sorgen. Normaler Weise hast du dort ja alles, was du brauchst. Nimm dir Verpflegung mit und du sparst nicht nur Geld, sondern bist auch völlig frei von Restaurants oder sonstigen Verpflegungsstationen auf deinem Weg. Du musst nichts einplanen, sondern hast alles dabei. Das macht dich unabhängig.

Du tust etwas für deine Gesundheit

Bei den Ausflügen steht die körperliche Ertüchtigung im Fokus. Kein Rumsitzen. Kein Bedienenlassen. Keine Beschallung. Kein Unterhaltungsprogramm. Du selbst (und deine Begleitung) sorgen für die Unterhaltung. Der Weg ist das Ziel! Es geht darum, sich aktiv seine Umgebung bekannter zu machen.

Aktiv bedeutet zu Fuß. Der Mensch ist dafür gemacht, lange und viel zu Fuß unterwegs zu sein. Und er ist dabei unglaublich effizient. Schon zu Urzeiten als Jäger war die Bewegung zu Fuß so effizient, dass der Mensch sie als Jagdmethode verwenden konnte. Zwar sind die meisten Beutetiere schneller als wir Menschen, jedoch nicht so ausdauernd. Das hat der Urmensch schon früh angewendet, indem er Beutetiere vor sich her getrieben hat. Diese konnten zwar kurzfristig fliehen, aber der ausdauernde Mensch kam immer wieder ran. Die Beutetiere hatten irgendwann keine Kraft mehr, da die schnelle Flucht auch entsprechend viel Regeneration benötigt. Sie gaben letzten Endes vor Erschöpfung auf.

Auch wenn die Fortbewegung des Mensch unglaublich effektiv ist, verbraucht sie natürlich dennoch Energie. Gehen ist im Gegensatz zu Laufen außerdem gelenkschonend. Wir sind eben dafür geschaffen! Viel Bewegung dieser Art ist also ein absoluter Boost für die Gesundheit.

Ihr wachst als Familie zusammen

Zusammen Erlebtes ist doppelt gut. Wenn du deine Ausflüge zusammen mit der Familie machst, dann schweißt euch das auch enger zusammen. Die bleibenden Erienngerungen sind ja immer jene, bei denen man gemeinsam etwas erlebt hat.

Ich selbst breche auch mit meinen noch kleinen Kindern gerne zu einem kleinen Ausflug auf. Der Umfang wird dann natürlich auch etwas angepasst. Wir achten aber auch darauf, dass die Kinder, so sie denn schon selbst laufen können, auch möglichst weit selbstständig unterwegs sind. Das gibt ihnen und uns ein Erfolgserlebnis und lässt uns als Familie einfach noch mehr zusammenwachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>