Vorteile von Pomade

Pomade
Wenn du nicht nur zu einem normalen 08/15 Frisör sondern zu einem Barber gehst, dann weißt du sicherlich schon, dass Pomaden wieder richtig angesagt sind. Man kann sie meist direkt beim Barber kaufen. Aber auch in Drogerien gibt es sie mittlerweile immer häufiger im Sortiment. Was für Vorteile die Verwendung von Pomade haben kann, will ich dir im Folgenden anhand meiner eigenen Erfahrungen näherbringen.

Was ist Pomade?

Pomade, genauer gesagt die Haarpomade, ist ein Haarstylingprodukt, das zum Frisieren aber auch zur Pflege verwendet wird. Da sie im Gegensatz zu Haargel ohne Alkohol hergestellt wird, trocknet sie das Haar nicht aus. Die Haare bleiben, im Gegensatz zur Verwendung von Gel, stets form- und kämmbar. Pomade wird auf Basis von Erdöl, meist Vaseline, hergestellt. Dazu enthält sie verschiedene Öle oder Wachse und natürlich Duftstoffe.
Bereits seit dem 18. Jahrhundert hat Pomade ihre Anwendung gefunden, zunächst nur beim Adel. Interessant finde ich auch die Namensherkunft, die auf das französische Wort pomme für Apfel zurückzuführen ist. Pomade wurde ursprünglich nämlich aus Äpfeln hergestellt.
In Deutschland wurde Pomade ab den Zwanziger Jahren bis zu den Fünfziger Jahren häufig verwendet und gehörte zur täglichen Männerpflege bei vielen Herren einfach dazu. Seit der Nachkriegszeit ist sie allerdings schnell in Vergessenheit geraten. Dort wurde, vor allem aus Mangel, oft auf Schmalz, Fett oder Butter zurückgegriffen. Schnell wurden die „Schmalzlocke“ und ölige Haare damit assoziiert, was auch die Verwendung echter Pomade quasi verschwinden lies. Seit den 2010er Jahren gibt es aber auch bei uns in Deutschland immer mehr Barbershops, die auch wieder mit den klassichen Pomaden arbeiten. Seit dem sehe ich auch immer mehr (junge) Leute, die wieder Pomade benutzten. Auch in Drogeriemärkten habe ich mittlerweile schon Eigenmarken von Pomaden finden können. Pomaden scheinen also doch wieder auf dem Vormarsch zu sein.

Vorteile, die ich durch den Einsatz von Pomade erlebe

Seit ich Pomade benutze, habe ich einige Vorteile für mich daraus ziehen können. Das wird natürlich nicht für jeden ein gleich gutes Ergebnis bringen, aber ich möchte kurz ein paar Worte dazu verlieren, warum Pomade mehr als nur ein Haarstyling-Werkzeug ist.

1. Pomade lässt mich mein Haar gut stylen

Im Prinzip kannst du mit Haargel deine Haare ebenso stylen. Das habe ich auch viele Jahre gemacht. Ich finde bei Pomade aber gerade vorteilhaft, dass sie nicht fest wird und auch nicht verklebt. Ich kann meinen Style also sogar ein wenig verändern, ohne mir die Haare waschen zu müssen. Ich muss dazu sagen, dass ich sehr dichtes und volles Haar habe. Ich benötige relativ viel Pomade aber ich habe auch immer relativ viel Haargel benutzt. Das ist meistens verklebt und fest geworden. Auch nicht unbedingt besser, als die durch die Pomade etwas fettigeren Haare.
Für mich ist es auch ein Vorteil, dass die Pomade sich nicht so einfach auswaschen lässt. Nachdem ich mir die Haare gewaschen habe, ist immer noch eine gute Menge Pomade im Haar. Erste nach drei- oder viermal Waschen ist sie wirklich raus. Das kann natürlich auch ein Nachteil sein. Ich finde es aber echt praktisch, wenn ich mir zum Beispiel im Gym nach dem Duschen kein neues Gel in die Haare packen muss, sondern meine Haare nach dem Waschen einfach mit einem Kamm wieder in Form bringen kann.

2. Pomade pflegt die Kopfhaut

Ich hatte, bevor ich Pomade benutzt habe, oft Probleme mit Schuppen. Nicht extrem, aber doch ein bisschen. Seit ich Pomade verwende, ist das völlig verschwunden. Das liegt aber nicht daran, dass die Pomade einfach alles verklebt. Nein, der Vorteil der Pomade ist vor allem auf ihre pflegenden Aspekte zurückzuführen. Dadurch, dass sie quasi ständig gefettet wird, ist meine Kopfhaut überhaupt nicht mehr trocken. Folglich habe ich auch keine Schuppen mehr, die mir Probleme bereiten. Das ist wirklich ein Punkt, an den ich mich gewöhnt habe und den ich nicht mehr missen möchte.

3. Pomade kann auch die Gesichtshaut pflegen

In meiner Pubertät hatte ich ziemliche Probleme mit Akne. Das war damals so schlimm, dass meine Mutter mit mir zum Dermatologen gegangen ist und dort über Monate und Jahre auch so hartnäckig war, bis ich endlich eine wirksame Therapie bekommen habe. Diese hat über Tabletten stattgefunden, die gefühlt vor allem die Talgdrüsen in meinem Gesicht zerstört haben. Während der Behandlung wurde mir extra eine Salbe in der Apotheke abgemischt, die ich für meine Lippen verwenden konnte, damit diese nicht zu trocken und spröde werden. Es handelte sich also um eine ganz schöne Chemikeule, die aber gewirkt hat.
Aber  nach den Behandlung hatte ich zwar deutlich weniger Akne, dafür aber trockene Haut und spröde Lippen. Insbesondere im Winter habe ich das besondern stark gemerkt. Ich brauchte immer einen Lippenstift, damit meine Lippen nicht völlig spröde wurden und rissen. Ich habe damals tatsächlich mehr Lippenpflege verwendet , als meine Frau.
Seit ich aber Pomade benutze, sind auch diese Probleme komplett verschwunden. Ich brauche seit einigen Jahren keinen Lippenbalsam mehr im Winter und habe auch sonst keine Problem mehr mit spröden Lippen oder trockener Gesichtshaut. Das regelmäßig zugeführte Fett hat selbst hier indirekt eine pflegende Wirkung.

Fazit

Wie du sehen kannst, habe ich neben den Benefits bei Styling auch noch mehrere Vorteile für meine Haut, die mir die regelmäßige Verwendung von Pomade bringt. Ich bin wirklich froh, dass ich das für mich entdeckt habe. Einziger wirklich Nachteil ist, dass mein Schreibtischstuhl aber auch die Lehne vom Sofa ein wenig darunter leiden und meine Frau mir nicht mehr gerne durch dir Haare mit der Hand durch die Haare fährt. Im Gegensatz zum Kopfkissenbezug, kann man die nicht einfach in die Waschmaschine schmeißen, sondern muss sie etwas vor den Haaren schützen. Aber die Vorteile für mich und meinen Körper überwiegen hier klar die Nachteile für ein paar wenige Möbelstücke. 😉
PS: Meine Lieblingspomade ist nach einigem austesten übrigens „Sweet Georgia Brown“ in der blauen Edition (etwas stärker). Das ist eine klassiche Pomade, die einfach gut riecht und im Gegensatz zu anderen, moderneren Pomaden ist sie deutlich günstiger zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>